nuotraukos padidinimo mygtukas

Nicot Zweitschlupfzelle

# 14332

0.38 

Vorrätig

Vor dem Schupf werden die Begattungseinheiten vorbereitet. Die Nicot-Zweitschupfzelle wird mit einem runden Mittelwandplättchen verschlossen. Die geschlüpfte Königin wir dann in die Zweitschlupfzelle einlaufen lassen und in die Begattungseinheit mit warmen Wachs hinein.
Die Zweitschlupfzelle wird nun mit warmen Wachs in die Begattungseinheit geklebt.
Danach wird die Begattungseinheit mit Bienen gefüllt.
Die Begattungseinheiten werden dann über Nacht kühl gestellt und am nächsten Tag in den Abendstunden aufgestellt.
Zu diesem Zeitpunkt ist die Königin schon aus der Zweitschlupfzelle geschlüpft.
Den Nicot-Zellen-Ausfresschutz verwendet man für künstlich aufgezogene Zellen. Die gedeckelte Weiselzelle wird mit dem brauen Weiselnapf aus dem gelben Weiselnapfhalter entnommen und in den Zellen-Ausfresschutz gesetzt.
So geschützte Weiselzellen können sicher den Begattungseinheiten zugestzt werden. Die Schlupfreifen Weisen werden nicht mehr abgestochen bzw. Ausgefressen.
Hersteller “Nicotplast SAS” (Frankreich).