Wie „WILARA“ produzieren die Mittelwände?

In „Wilara“, GmbH, unsere Mittelwände werden mit einer Wachsband- und Prägewalzemaschine „Margarita-1“ hergestellt.

Das gesamte Mittelwände-Herstellungsverfahren gliedert sich in drei Stufen: (1) Wachsschmelzen und Sterilisation, (2) Glatt Wachsbandbildung, Prägen und Schneiden und (3) Packung.

Erste Stufe: Wachsschmelzen und Sterilisation

Die Mittelwände wird aus reinem 100% Bienenwachs hergestellt. Wachs wird von lokalen Bienenzüchtern durch Kauf ihres Wachses oder durch Austauschen ihres Wachses zu bereits produziert Mittelwände erhalten. Das gesamte erhaltene Wachsmaterial wird immer auf seine Reinheit geprüft. Unreines oder paraffinverunreinigtes Wachsmaterial wird überhaupt nicht akzeptiert.

Rohes Wachsmaterial wird zuerst in den Sterilisationsbehälter gegeben. Wachs wird auf 110°C erwärmt, geschmolzen und gekocht, bis alles Wasser in ihm verdunstet. Frisch geschmolzenes Wachs kann ca. 7-8% Wasser enthalten, älter eins – 1-3%.

Nachdem Wasser abgekocht worden ist, geht das Wachs bei einer Temperatur von 140°C sterilisiert. Alle Pathogene und Bienenkrankheiten, die möglicherweise enthalten sind, sterben bei einer solchen hohen Temperatur zwangsläufig.

Nach der Sterilisation kühlt das Wachs langsam auf 72-80°C ab. Während des Abkühlungsprozesses setzten sich alle Sedimente, Schmutz, Staubpartikel und andere Verunreinigungen langsam auf den Boden und entfernt später.

Zweite Stufe: Eine wassergekühlte Trommel dreht sich langsam halb sitzend in einem flüssigen Wachsbad. Ein normales Wachsband mit gleicher Dicke wurde auf einer gekühlten Trommeloberfläche gebildet und auf eine zylindrische Walze aufgerollt.

Normales Wachsband, 260 mm breit, wird durch die Prägewalzen geführt. Diese Prägewalzen aufdruck der Arbeiterbienen Zellenmuster auf dem Wachsband.

Nach dem Prägen wird das Wachsband in Blätter der erforderlichen Länge geschnitten.

Ein Kilogramm unserer produzierten geprägten Mittelwände im Durchschnitt enthält 12,5 Stück. Auf Anfrage, können wir dicker oder dünner Mittelwände produzieren. Beachten Sie, dass dickere Mittelwände steifer sind. Darüber hinaus, wenn dickeres Mittelwände in Rähmchen eingebettet ist, können die Bienen im Frühjahr besonders ihre Waben deutlich schneller nähen, weil sie den aus der Mittelwand genommenen Wachsüberschuss verwenden können.
In Westeuropa ist eine durchschnittliche Menge an Mittelwände sogar noch weniger – 10 stk/kg. Die Zellengröße entspricht Europäischem Standard 5,4 mm.

Die dritte Stufe: endlich schneiden Mittelwände getrocknete gut, gewogen und verpackt in 5 und 10 kg. Die Stapel wurden an der Unterseite und von der Oberseite abgeschirmt, indem sie einige Stücke des Wellpappetabletts setzen. Das Paket wird in dickes Papier aufgerollt. Diese Maßnahmen verhindern versehentliche Schäden beim Transport.

Es gibt keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar